Get Adobe Flash player

Mitarbeitermeinungen

Manuela Müller

Berufliche Ausbildung: 1986-1989 zur Kinderkrankenschwester

in der Firma: seit 2003  

Aufgaben im Unternehmen: „ Ich betreue orthopädische Patienten nach ambulanten Operationen zu Hause.“

Meine Arbeit als Schwester bedeutet für mich: „Der Beruf war schon ein Kindheitstraum, meine Arbeit mit ständig wechselnden Patienten macht mir sehr viel Freude, ich habe sehr viel gelernt im Umgang mit Menschen.“

Mein eindruckvollstes Erlebnis bei der Firma Med Concret: „ Ich kann sehr selbstständig arbeiten, ich kann meine Arbeitsabläufe selbst planen und stehe im engen Kontakt zu den behandelnden Ärzten, ich fühle mich in der Firma sehr wohl.“

 

Mareen Huhnstock

Berufliche Ausbildung: examinierte Gesundheits- und Kinderpflegerin

in der Firma: seit Februar 2006

Aufgaben im Unternehmen: „ Ich bin Teamleiterin einer Pflegegruppe, betreue ein im Wachkoma liegenden vollbeatmungspflichtigen Jungen von 4 Jahren.“

Meine Arbeit als Schwester bedeutet für mich: „ Der vollkommene Bezug auf das zu pflegende Kind, Intergration als Schwester in einen eigenständigen Haushalt, eine sehr anspruchsvolle und erfüllende Tätigkeit, ich schätze das selbstständige und verantwortungsbewußte Arbeiten, den Umgang mit psychischen Belastungen wie Nähe und Distanz, Leben und Tod, dem Patienten alles zu geben um die Lebensqualität zu optimieren, weitgehende Kenntnisse zum Krankheitsbild -um immer wieder unvorhersehbare Situationen zu bewältigen.“

Mein eindruckvollstes Erlebnis bei der Firma Med Concret: „ Mit Beginn meiner Einarbeitung, damals im Krankenhaus, und dem ersten Kontakt zum Patienten war ich erstaunt und überwältigt wie die Intensivstation zu Hause „geführt“ wird und war bereit, mich dieser, mir völlig unbekannten Herausforderung zu stellen..., mit Erfolg!“

 

Bianca Brandt

Berufliche Ausbildung: examinierte Kinderkrankenschwester

in der Firma: seit September 1997

Meine Aufgaben im Unternehmen: „ Ich bin stellvertretende Pflegedienstleiterin, arbeite neu eingestellte Schwestern ein und bin Fachschwester für Heimbeatmung.“

Meine Arbeit als Schwester bedeutet für mich: „ Kinderkrankenschwester war und ist mein Traumberuf, es macht mir viel Freude kranken Kindern zu helfen, sie wachsen und sich entwickeln zu sehen, auch wenn es oft nur „ kleine Erfolge“ sind, es ist eine schöne Aufgabe, daran beteiligt zu sein, den Kindern die Möglichkeit zu geben mit derartigen Krankheiten zu Hause, bei ihren Familien zu sein.“

Mein eindruckvollstes Erlebnis bei der Firma Med Concret: „ Kann ich nicht auf „ EINS“ beschränken, denn wenn man mit schwerstkranken Kindern arbeitet gibt es sehr viele eindrucksvolle Erlebnisse,

  • sei es die Freude der Kinder und Eltern, die Kinder am „normalen“ Leben teil haben zu lassen, zB: gemeinsame Zoo- und/ oder Schwimmbadbesuche, Spaziergänge oder Urlaube

  • „kleine“ Fortschritte und Erfolge sind für mich immer wieder, wenn die Kinder anfangen zu lachen, sich durch Mimik oder Gestik mit uns verständigen, das Stehen ( im Stehbrett ) und Sprechen unserer Dayna- sie strahlt dabei so viel Lebensfreude aus

Es ist so eindrucksvoll zu sehen, wieviel Kraft und Lebensfreude in diesen kranken Kindern steckt.“